Stellungnahme Michael Theurer zu Boris Palmer

Ich war der erste der mit deutlichen Worten Palmer über die Medien aufgefordert hat, sich für seine Entgleisung zu entschuldigen. Das ist in ganz Deutschland gelaufen.

Palmer hat sich daraufhin öffentlich entschuldigt.

Damit ist es dann in einer liberalen Demokratie auch gut.

Palmer braucht sich über die Mechanismen der Entrüstung nicht beklagen, er nutzt sie selbst oft genug.

Selbst-, Frei- und Querdenker haben es sehr schwer – auch bei uns.

Aber wir brauchen sie. Auch damit man sich an ihnen reiben kann.

Gerade im Hinblick auf die vielen Demos wäre es besser, den Diskurs den Palmer angestossen hat unter Demokraten zu führen und nicht der AfD zu überlassen.

Zu meinem BamS-Zitat:
Ich habe gesagt, die FDP ist die Partei der freien Meinungsäußerung.

Sollte Palmer je einen Aufnahmeantrag stellen, muss er eh begründen,
warum er liberal ist. Da wäre ich dann sehr gespannt.

Er wird es nicht tun.

Liebe Grüße
Euer Michael


Siehe auch unter: https://www.facebook.com/144549795586969/posts/3884662054909039/

3 Gedanken zu „Stellungnahme Michael Theurer zu Boris Palmer“

  1. Dr.Jaser Tadros

    Herr Boris Palmer war es frei gewesen in die FDP einzutreten.Dies ist begruessenswert .Aber er hatte es leider abgelehnt und wollte bei den Gruenen bleiben.Vielleicht wird er kuenftig seine Meinung aendern , wenn es zu weiteren Meinungsverschiedenheiten mit seiner Partei kommen sollte u. ein Aufnahmeantrag bei der FDP ,stellt.

  2. Dr. Ulrich G. Schnabel

    Liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde, hat Michael Theurer folgendes in der Bild am Sonntag oder nicht? Dichtung oder Wahrheit?
    „Boris Palmer ist ein streitbarer, kluger Kopf, der manchmal über das Ziel hinausschießt, nicht immer den richtigen Ton trifft, aber auch zur Einsicht fähig ist und den Diskurs der unterschiedlichen Meinungen sucht. Bei uns in der FDP Baden-Württemberg ist Boris Palmer herzlich willkommen. Wir sind eine Heimat für kritische Köpfe. Wir halten das aus, wir kämpfen für Meinungsfreiheit“.

Was denken Sie dazu?